Charly schickt Grüße

Hallo zusammen,

 

Charlie ist morgen zwei Wochen bei uns und fühlt sich (hoffentlich) mit jeden Tag wohler. Anbei auch ein paar Impressionen aus ihrem Alltag. 

Zwischenzeitlich waren wir auch zum Impfen beim Tierarzt. Die Fahrt dorthin hat sie uns nur kurz übel genommen:-) Er war sehr zufrieden.

Max, ehemals Bajazzo, schickt uns Bilder 

Hallo Ihr Lieben, 

wir wollen Euch heute mal berichten,  wie es Max in seinem neuen Zu Hause geht. 

Max ist Mitte Dezember 2019 bei uns eingezogen. Als er bei uns ankam,  hat er sich erst mal unter der Couch oder auf dem Wohnzimmerschrank versteckt. 

Unserer Lilly war das auch am Anfang nicht geheuer und sie verkroch sich auf den Küchenschrank. 

Max war,  wie Ihr gesagt habt , sehr ängstlich und scheu. 

Nach und nach hat er sich dann immer mehr raus getraut. Er kam ab und zu auf die Couch zu uns. Mittlerweile ist er jeden Abend bei uns auf der Couch. 

Er versteht sich jetzt auch gut mit Lilly. Aber wie es zwischen Katzen manchmal ist,  streiten oder käbbeln sie sich auch mal. 

Max schläft seit längerer Zeit schon Nachts mit bei uns im Bett,  und ist dann ab und zu der Meinung,  mit unseren Füssen zu spielen. 

Ab und zu ist er sogar schon bereit sich streicheln zu lassen. Unser schönstes Highlight bis jetzt war es,  als sein Köpfchen in der Hand meines Freundes lag,  und er beim kraulen eingeschlafen ist.  Das haben wir in der kurzen Zeit noch gar nicht erwartet. 

Max spielt sehr gerne mit ganz viel verschiedenen Spielzeugen.  Am liebsten jagt er dem Laserpointer nach, oder jagt sich mit Lilly durch den Spieltunnel. Seit neusten hat er jetzt die Schattenspiele für sich entdeckt. 

Alles in allem entwickelt sich Max zu einem lebenslustigen,  kleinen Rabauken.  

Rabauke deshalb,  weil man keine Pakete Tempos oder Spülschwämme liegen lassen darf,  diese zerfetzt er nämlich mal gerne. 

Wir sind sehr froh,  Max ein neues Zuhause gegeben zu haben.  Der kleine Wirbelwind hat unsere Herzen sehr schnell erobert. 

Die nachfolgenden Bilder zeigen seine positive Entwicklung. 

 

Ganz liebe Grüße 

 

Ramona und Frank 

Azra, ehemals Peppi, schickt Grüße

Liebes Tierheim Wipperfürth,

wir wollten Euch doch eine Rückmeldung geben, wie es Peppi bei uns angetroffen und wie gut sie sich hier eingelebt hat. 

Der « Kleinen » (
?) geht es hier aber ausgesprochen gut und sie entwickelt sich prächtig. Sie hat nicht nur im Verwandten- und Freundeskreis die Herzen im Sturm erobert, sondern auch in der weitläufigeren Nachbarschaft etliche zweibeinige Fans und viele neue vierbeinige Spielgefährten gefunden  (allen voran natürlich unsere Huskymischlingshündin Silva und unsere jüngste Tochter)!!

Allerdings haben wir sie nochmal umgetauft, da ‚Peppi’ hier zum einen nicht auf allgemeinen Anklang stieß und wir zum anderen schon eine ‚Happy' in der Familie haben. So hört sie jetzt auf den Namen Azra (sprich: Asra)!

Auch wollten wir schon längst nochmal vorbeigekommen sein, aber anfangs erschien es uns noch zu früh zu sein (wir wollten ja nicht, dass sie glaubt, wir brächten sie wieder zurück) und nun ist sie gerade läufig (ganz schön ’frühreif'!!!
? Naja, liegt ja trotzdem in der Norm).

Ihre Ohren stehen übrigens mittlerweile (!!!), was wir zwar etwas schade finden, weil sie damit so süß aussah! Aber da sie - egal wie - einfach immer total niedlich und dazu noch superlieb ist, werden wir sie deswegen auf KEINEN Fall wieder abgeben (
? - Spaaaß)!!!!

Sobald wir also über die « heiße » Phase hinaus sind, werden wir mit den beiden nochmal zum Spazierengehen vorbeikommen!!


Liebe Grüße 

Lotte schickt uns Bilder

Hallo Ihr Lieben,

wir wollten uns ja schon längst gemeldet haben, aber wie das immer so ist...
Lotte und Hansel haben sich von Anfang an super verstanden, nur Lotte war etwas ängstlich, weil sie wohl keine Artgenossen kannte und natürlich, weil sie ja nicht weglaufen konnte.
Das war auf jeden Fall etwas schlimmer, als wir erwartet haben, denn sie konnte ja garnicht laufen, oder stehen.
Der Arztbesuch hat dann gezeigt, dass der ganze hintere Rücken entzündet war und Lotte deshalb starke Schmerzen hatte.
Sie hat Spritzen bekommen und wir geben Ihr nun täglich Schmerzmittel mit Entzündungshemmern.

Außerdem trainieren wir jeden Tag.
Wenn sie Lust hat, steht sie jetzt auch schon von alleine auf und humpelt durch die Gegend. Wenn sie keine Lust hat, robbt sie auf der Seite dahin wo sie hinwill.
Das linke Bein ist irgendwie kaputt und sie kann es nicht so recht benutzen.
Dadurch macht sie sich halt immer voll und geht - natürlich - nicht auf's Klo :-(
Aber es ist schon eine deutliche Verbesserung zu sehen. 
Sie versucht aufzustehen und nimmt sich "Hilfsmittel" wie Wände, Schrank, Tisch ect. um sich daran hochzurappeln um dann rumzuhoppeln.
Man merkt, daß es ihr schon besser geht und sie sich von Tag zu Tag wohler fühlt. Auch der Tierarzt sieht deutliche Fortschritte und somit denken wir, daß wir auf einem guten Weg sind.

Unser Hansel ist sehr glücklich und die beiden liegen oft zusammen und schlecken sich gegenseitig ab und ihr scheint es auch gut zu gefallen. Hat sich schon eingelebt.
Irgendwoher haben die zwei dann jetzt auch noch Milben... Juhu. ^^

Wir freuen uns schon, die zwei in den Garten zu werfen, sind sehr gespannt, wie Lotte das so findet.
Wir glauben, dass sie auf dem richtigen Untergrund nochmal besser laufen kann und vielleicht kräftiger und selbständiger wird.

Viele Grüße, Caro & Marco

Pepe und Paul schicken uns Grüße

Gerne sende ich Ihnen anbei eine „kleine“ Fotoauswahl. Den Löwen gehört, nach
Katzenmanier, selbstverständlich die ganze Wohnung!!!  Nachts wird vom ersten Abend an im
Bett geschlafen und dies meistens in dem einer, in meinem rechten, und der andere in
meinem linken Arm schläft.

 

Die zwei sind schon echte Schätzchen und trotz dessen, dass wir ja quasi die 4. Besitzer
sind, sehr sehr verschmust und anhänglich.

 

Immer öfters stehen Sie auch vor unserer Balkontür und beobachten ganz gespannt was
draußen passiert. Allerdings müssen die beiden sich mit dem Freigang noch etwas gedulden,

schließlich sind es am kommenden Samstag erst oder schon vier Wochen, das sie bei uns
sind.

 

In diesem Sinne wünsche ich viel Spaß beim Fotos angucken und Danke für
Ihre tolle Arbeit, die Sie alle im Tierschutz leisten!!!

 

Liebe Grüße aus dem KÖLNER SÜDEN

Klara im neuen Zuhause

Liebe Mitarbeiter! 

Wir wünschen erstmal ein gesundes neues Jahr. 

Da wir jetzt schon wieder fast mitte Januar haben, dachte ich es wird nun mal Zeit etwas über Klara zu berichten. 

 

Sie ist nun seid dem 26.10.2019 bei uns und ich spreche für alle Familienmitglieder...keiner will sie gerne wieder her geben. Mittlerweile hat sich unsere Knutschkugel, wie meine Mama gerne sagt "eingelebt", und sie bereichert unseren Alltag jeden Tag aufs neue. Klara ist schon eine verrückte Eule. Die Stubenreinheit klappt super bis auf Nachts, was aber auch immer seltener passiert. Im futtern ist sie gut dabei. Als sie zu uns kam hatte sie eine größe von 20 cm und ich erinnere mich sehr gut wie unsere Tierärztin sagte: Ach viel größer wird sie nicht, vielleicht noch 2 cm.......okey hab ich gedacht wenn es so ist dann auch ok ?.

Ja was soll ich sagen, nun ist es sicher das sich unsere Ärztin leider geirrt hat ?, Klara hat mittlerweile eine größe von 27 cm. Jaaaa und ein Gewicht von 5 kg ( anfangs 2,3 kg) ......???

Herrlich, bin auf das Gesicht gespannt wenn wir das nächste mal in die Praxis müssen ???

Alles in allem sind wir super zufrieden mit Klara. Und würden uns jedes mal wieder für ein Tier aus ihren Tierheim entscheiden.  So im Anhang noch mal 1 Foto......

Bis dann und viele erfolgreiche Vermittlungen dieses Jahr. Beim nächsten Fest sind wir auf jeden Fall dabei. 

Liebe grüße Familie Dirksen