Hier finden Sie Hunde anderer Organisationen oder aus privater Vermittlung

Willy sucht neue Familie

Willy ist heute genau 11 Wochen alt (* 16.04.2020).

Willy kam als Zweithund zu uns , wir haben bereits eine 11-Jährige Kleine Münsterländer-Dame zu Hause. 

 

Willy ist ein ganz lieber Hund, er ist ein typischer, verspielter Welpe. Er ist ein guter Jagdhund in Spe. Er lernt unglaublich gern, er setzt Kommandos schnell um. Er kann bereist „Sitz“, „Platz“, „Komm“ und er kann schon ein wenig apportieren.

 

Er hat schon Jagdtrieb, den man aber mit Denkaufgaben gut leiten kann.

 

Er sollte in erfahrene Hände! Zumindest sollte er zu Leuten, die Erfahrung mit Jagdhunden allgemein haben. 

 

Zu Hause ist er , wenn er ausgelastet ist, ruhig. 

 

Das Problem bei uns zu Hause ist, dass er unsere alte Dame als Mutterersatz sieht. Er bedrängt sie ständig, sie würgt seit einer Woche fast alle Mahlzeiten hoch, er versucht ihr beim Spielen immer wieder an die Zitzen zu gehen.

Die alte Dame zieht sich immer mehr zurück, legt sich in den Keller (was sie vorher nie getan hat).

Aktuell muss ich entweder einen der Hunde ständig in den Garten schicken, oder Willy anbinden, damit er von der alten Dame ablässt.

 

Bei Interesse melden Sie sich bitte unter folgender Nummer: 0151-56027184

Hey Du! Ja genau Du!Möchtest Du mein neues Herrchen werden? Erstmal zu mir: Ich bin Marlow, ein kastrierter Rüde aus Griechenland.Geboren bin ich im November 2015.Mit  ziemlicher  Sicherheit  bin  ich  ein  Husky-Mischling  und  daher  getreu  den  Huskies  auch ziemlich  stur  und  eigensinnig.Ich  habe  eine  Schulterhöhe  von  ca.  65cm  und  wiege  25kg. Meine Impfungen sind auf einem frischen Stand. Gechipt bin ich natürlich auch. Mit etwa einem halben Jahr bin ich aus Griechenland nach Deutschland ausgewandert.AmFlughafen in Köln/Bonn wurde ich dann von meinem Herrchen abgeholt. Was ein cooler Typ. Wir zwei waren 3 Jahre lang ein super Team. Es gab nur uns beide und ausgiebige  Spaziergänge. Wenn  Herrchen  zur Arbeit ging, blieb  ich allein  oder durfte  seine Elternbesuchen. Das fand ich super.Leider  hat  mein  Herrchen  dann  aber  eine  Frau  kennengelernt.  Leider  sage  ich  deswegen, weil es dann mit der Ruhe, die ich so sehr schätze, in meinem Leben vorbei war.Mein Herrchen, die Frau, ihre kleine Tochter und ihr Hund Lenny zogen mit mir zusammen. So weit so gut. Ich wollte dem Ganzen eine Chance geben, zumal ich meinen Hundekumpel schon sehr ins Herz geschlossen habe.Naja,  aber  wie  das  so  ist,  wenn  man  urplötzlich  in  einer  Familie  lebt,  es  herrscht  Trubel. Nichts gegen Kinder, die mag ich an sich, aber das Zusammenleben mit ihnen habe ich mir leichter  vorgestellt.  Auch  wenn  unser  Exemplar  recht  pflegeleicht  und  verständnisvoll  uns Hunden  gegenüber  ist,  so  wurde  mir  mit  der  Zeit  der  ganze  Trubel  zu  viel.  Ständig  wird gesungen,  gequasselt  und  auch  noch  Hund  gespielt.Letzte  Woche  ist  mir  da  echt  der Kragen geplatzt sag ich dir.Da wollte das kleine Menschlein mich doch tatsächlich aus meinem Körbchen verbellen! Da hat es mir gereicht und naja, was tut ein Hund wenn es ihm zu viel wird? Ja richtig, ich wollte ihr ihre Grenzen aufzeigen. Das war einfachecht zu viel Stressfür mich. Wie  du  ja  sicherlich jetztgemerkt hast,  mag  ich Ruhe  in  meinem  Zuhause.  Auf  Stress  und neue Situationen reagiere ich mit großer Nervosität oder Angst. Du solltest also ein ruhiger, gelassener  und  vor  allem  hundeerfahrener  Mensch  sein  und  nicht  mit  Kindern  in  einem Haushalt leben.Ich  bin  jemand,  der  gerne  mal  stur  sein  kann.  Daher  solltest  du  jemand  sein,der  mir  klare Grenzen aufzeigt und dermich führen kann. Ich bin auf dem Land aufgewachsen und wünsche mir, dass du auch auf dem Land lebst.Ich  war  mal  zu  Besuch  in  einer  kleinen  Stadt-das  mag  ich  gar  nicht.  Auch  gehe  ich  nicht gerne in Cafés oder sowas.Lieber  genieße  ich  meine  Zeit  mit  dem  Menschen  in  der  Natur,  ich  schwimme  gerne  und, gemäß    meiner    Huskynatur,    benötige    ich    viel    Bewegung    und    Auslastung.    Ein Bewegungsmuffel solltest du also nicht sein ;-)

Neben dem Fahrrad herlaufen oder meinem Menschen bei Inlineskaten begleiten kenne ich zwar noch nicht, wäre aber mit reichlich Übung eine tolle Beschäftigung für mich.Da ich eine Hüftdysplasie habe, darf ich leider keinen Hundesport machen.Ich  fänd  es  super,  wenn  du  gerne  Ball  spielst,  denn  dann  hätten  wir  ein  gemeinsames Hobby.Du  solltest  ein  starkes  Herrchen  sein,  da  ich  an  der  Leine  gerne  mal  pöble,  wenn  andere Hunde  kommen.  Ich  verstehe  nicht,  warum  ihr  Menschen  das  doof  findet.  Das  konnte  mir bisher noch keiner erklären. Vielleicht schaffst du es ja, mich vom Gegenteil zu überzeugen.Mit anderen Hunden komme ich je nach Sympathie zurecht, aber hey, ihr Menschen mögt ja auch nicht jeden oder? Daher wäre es an sich besser, wenn ich Einzelhund sein dürfte und deine  ungeteilte  Aufmerksamkeit  bekäme!Aber  je  nachdem  wie  sympathisch  mir  meine neuen  Freunde  sind,  können  auch  wir  viel  Spaß  zusammen  haben  und  ein  tolles  Rudel bilden. Ich würde neue Hundefreunde aber lieber erst einmal kennenlernen und schauen ob wir zusammen passen.Katzen und andere Tiere sollten nicht in meinem neuen Zuhause sein. Die mag ich absolut nicht. Achja, meinen Jagdtrieb muss ich auch erwähnen ;-)Morgens  und  abends  bekomme  ich  übrigens  je  eine  halbe  Tablette  Phenobarbital  gegen meine Epilepsie. Das stört mich aber gar nicht und merkt man mir auch sonst im Alltag nicht an.Ich  würde  mich  sehr  freuen,  wenn  die  Beschreibung  auf  dich  zutrifft  und  wir  beide  bald gemeinsame Abende verbringen und du meine Pfoten kraulst. Ja richtig, ich liebe es, wenn Mensch  mir  meine  Pfoten  krault.  Streicheln  und  Kraulen  darfst  du  mich  ambesten  den ganzen Tag!Also los, schau dir meine tollen Fotos an, die ich extra für dich gemacht habe und dann meld dich  schnellper WhatsApp bei  meinem  Herrchen  René  Schmitzunter  017680538484oder per E-Mail an schmitz-rene@gmx.de. Pfotige Grüße Marlow Hier bin Ich!

Basko sucht dringend ein neues Zuhause

 

Der hübsche Basko wurde in eine Welt hineingeboren in der er nicht gewollt war. So wurde er mit seinen Geschwistern Kenzo und Karolyn im Alter von vier Wochen auf einer Baustelle entsorgt. Die Arbeiter informierten uns und haben sich bis zu unserem Eintreffen liebevoll um die Welpen gekümmert.

Im April 2019 kam Basko, der damals noch Köbes hieß, nach Deutschland und fand ein schönes Zuhause in Köln. Leider verlor er unverschuldet sein Zuhause nach knapp einem Jahr und wurde schweren Herzens abgegeben.

Er ist ein sehr sportlicher und agiler Hundejunge mit imposanter Erscheinung und möchte ausgelastet werden. Der große Rüde liebt Suchspiele und lernt gerne Neues. 
Basko bleibt problemlos alleine und ist stubenrein. Im Auto mitzufahren bereitet dem Mischling keine Probleme. Wir denken, dass Basko eine hübsche Mischung aus Jagdhund und Schäferhund ist. 

Seine Bezugspersonen und bekannte Menschen liebt er sehr und ist verschmust. Im Haus ist Basko sehr brav und lieb. Er ist ein wachsamer, intelligenter und sensibler Hund, der Fremden gegenüber eher misstrauisch ist. Bei seinen Menschen jedoch ist er anhänglich, loyal und braucht Aufmerksamkeit. Basko braucht viel Bewegung und Beschäftigung, aber auch ausreichende Ruhephasen. Ideal wäre ein Zuhause mit großem sicher eingezäuntem Grundstück. Vielleicht bei Menschen, die abgelegen wohnen und über einen Hund, der aufpasst, aber im Haushalt lebt, dankbar sind.
Und eins ist sicher, unbemerkt käme keiner aufs Grundstück. Als Stadthund oder in engen Wohngebieten ist Basko nicht glücklich. Kinder sollten nicht in seinem neuen Zuhause leben.

Hinsichtlich der Leinenführigkeit besteht aber noch Luft nach oben. Durch gezieltes Training seiner Pflegestelle läuft Basko bereits besser an der Leine und ist nicht mehr so ungeduldig, zieht weniger und reagiert auf Hunde und Personen etwas gelassener.
Basko möchte draußen Alles regeln. Auch hier wird fleißig trainiert. Basko braucht hier definitiv Menschen, die ihm die entsprechende Sicherheit geben und die nötige Geduld haben mit Basko zu üben. Seine Leute müssen diesbezüglich einen seeehr langen Atem haben.

Er ist bei Spaziergängen sehr aufmerksam. Sobald andere Hunde oder fremde Menschen näherkommen, muss man ihn souverän führen können. 

Basko ist mit seiner Pflegestelle in der Hundeschule und kennt Kommandos wie Sitz, Platz, Bleib, Rückruf, Pfötchen und bei Peng lässt er sich auf den Boden fallen und stellt sich tot ? Abends auf der Couch kann er sich dann auch richtig verschmust zeigen und sucht viel Nähe zu seinen Menschen.

Basko ist ein großer Junge, der schon viel gelernt hat und noch lernen muss. Manchmal vergisst er einfach seine guten Marnieren - insbesondere an der Leine. Daher muss mit Basko in Zukunft auch weiter die Hundeschule besucht werden und der sportliche Rüde muss ausreichend ausgelastet werden.  

Für Basko suchen wir den ganz besonderen Menschen, der bereit ist viel Zeit und Geduld zu investieren um Basko in seiner Pflegestelle ausgiebig richtig kennenzulernen, das Training zu begleiten und den sensiblen Basko an sein neues Zuhause zu gewöhnen. Aufgrund einer Bauchspeicheldrüsenentzündung bekommt Basko aktuell Spezialfutter von Vet-Concept.

Wir möchten, dass Basko endlich seine Menschen findet, die ihn bedingungslos lieben und die Basko die Chance geben, sie und sein Zuhause kennen zu lernen, bevor er umzieht.
Ein sehr hundeerfahrenes, sportliches, geduldiges und ländlich gelegenes Zuhause, wo sich intensiv um Basko gekümmert wird und viel Zeit für Basko da ist – gerne mit großem Grundstück und ohne Kinder.

Basko wird mit einem Tierschutzvertrag, gegen eine Kostenbeteiligung von 300,- Euro vermittelt.

Wenn Basko ihr Herz berührt hat und Sie Interesse haben, so rufen sie uns gerne unter 02246-9157222 oder 02246-9570058 oder 0173-5140458 an.

Traumpaar sucht Traumzuhause

Dringend neues gemeinsames Zuhause für ein süßes unzertrennliches Pärchen gesucht!!

Fine (2J) und Pino (4, kastriert) aus NRW suchen dringend ein gemeinsames liebevolles und erfahrenes für immer Zuhause!

Bitte nicht zu sehr kleinen Kindern und Kleintieren.
Die beiden können, bei ernstem Interesse unverbindlich kennengelernt werden!

Die beiden sind sehr lieb, anhänglich und perfekte Familienhunde, die einfach nur gefallen wollen und sich schnell anpassen!

Wer verliebt sich in die beiden und hat einen Platz für immer?

Vermittlung nur mit Schutzvertrag und Vorkontrolle.

Die Hunde befinden sich momentan in Remscheid (Bergisch-Born)!

Bei Interesse melden Sie sich bitte unter folgender Telefonnummer: 0162/3824680

Snoopy sucht ein Zuhause

Ich heiße Snoopy, bin 2013 geboren und ein kastrierter Rüde. Mein Vorleben war leider nicht so optimal verlaufen und ich musste hier im Tierheim mit liebevoller Betreuung und Übung viel lernen. Meine Pfleger sind jetzt der Meinung, dass ich ein toller Hund bin und suchen nun für mich das passende Zuhause mit liebevoller und konsequenter Haltung ohne Kinder. Ich bin gut leinenführig, Rüden mag ich nicht – jedoch bei Hündinnen entscheidet die Sympathie. Beim Tierarzt benötige ich unbedingt einen Maulkorb.

 

Snoopy sitzt bei uns im Tierheim seit 27.11.2017!!! Und es hat sich keiner bisher für ihn interessiert. Wir haben ihn sogar in Tierisch tierisch vorgestellt - es gab nicht eine einzige Anfrage!

 

Wir würden uns freuen, wenn Sie uns behilflich sind - für Rückfragen stehen wir telefonisch jederzeit im Tierheim unter: 0351 6413222 zur Verfügung.

 

DANKE schön und liebe Grüße

Regina Barthel-Marr

Vorsitzende

 

Tierschutzverein Freital u.U. e.V.

Kohlenstraße 42

D- 01705 Freital

 

Telefon:    +49 351 6413222

Telefax:    +49 351 2108455

Mobil:       +49 1525 3848689

Email:       rb@tierheim-freital.de

Web.:       www.tierheim-freital.de

Floyd sucht neues Zuhause

Name: Floyd 

Geschlecht: männlich/kastriert
Alter: geb. ca. September 2015
Rasse: Mischling (ca. 50 cm)
Floyd ist in einer Pflegestelle in Detmold

 

Floyd kommt ursprünglich aus Griechenland und kam seinerzeit als Pflegehund nach Deutschland. Leider kam er dort nicht zurecht - das veränderte Leben in einem häuslichen Umfeld bei einer Familie mit kleinen Kindern und urbaner Geräuschkulisse überforderte ihn sehr. Stressbedingt ging er situativ „nach vorne“, ohne dabei aber zu verletzen. Floyd ist ein Hund, der einen ruhigen und routinierten Alltag benötigt, er hat grundsätzlich ein freundliches Gemüt. Bei neuen Dingen zeigt er sich allerdings schnell unsicher - jedoch immer neugierig. Mit anderen Hunden zeigt er sich unkompliziert und sozialverträglich. Floyd ist sehr verschmust und menschenfreundlich. Katzen und Kleintiere sollten aufgrund seines wahrscheinlichen Jagdtriebes allerdings eher nicht im Haushalt leben. Auch Kinder sollten mindestens das jugendliche Alter erreicht haben.

 

Leider ist Floyd Leishmaniose positiv getestet worden, er wird aber (mit Allopurinol) behandelt und es geht ihm täglich besser. Seine Haut sieht wieder sehr gut aus, und er fühlt sich wohl. Derzeit ist Floyd in einer Tierpension untergebracht, es wird sich mit viel Liebe um ihn gekümmert. Allerdings wünschen wir uns für Floyd gerne eine private Pflegestelle, wo er einen festen Platz im häuslichen Alltag hat und dort zur Ruhe kommen kann. Alle tierärztlichen Kosten werden natürlich vom Verein übernommen, es sollten allerdings Menschen mit guten Vorkenntnissen sein, da Floyd durch seine Unsicherheiten schnell in Stress gerät. Auch sein zukünftiges Zuhause sollte eher ländlich sein, da der Straßenverkehr in einer Grossstadt ihn einfach überfordern würde. 

Kontakt:

Richarda Borkenstein
Schriftführerin (Vorstand / Pflegestellenbetreuung / Flughafenkoordination)
Tel : 01 72 - 2 06 07 04  

richarda.borkenstein@tiere-in-not-griechenland.de

Karis sucht neue Familie

Name: Karis
Geschlecht: männlich/kastriert
Alter: geb. ca März 2017
Rasse: Herdenschutz-Mischling (63 cm)
Karis ist in einer Pflegestelle in 41749 Viersen/NRW

Für unseren "Kuschelbären" Karis ist das mit dem Zuhause-suchen scheinbar schwerer als gedacht ?
Dabei ist er wirklich ein Lämmchen im Wolfspelz - hätte er es sich aussuchen können... er wäre wohl ein kleines Schoßhündchen geworden. Er liebt es zu schmusen, mit seinem Menschen zu kuscheln und überall dabei zu sein. Er ist neugierig, aufgeschlossen und freundlich - er hat allerdings ordentlich Power! und oft leider auch etwas zu viel Energie. Wir wünschen uns daher auch ein ruhigeres Zuhause - gerne mit Garten und als Einzelhund. Mit Hündinnen kommt er gut klar, allerdings sind Rüden (vor allen Dingen unkastrierte) nicht so sein Ding.

Aufgrund seiner Größe, Energie und Kraft sind hier standfeste Menschen gefragt, vermutlich steckt auch ein Anteil Herdenschutzhund-Gen mit drin. Katzen und Kleintiere sollten in seinem neuen Zuhause besser nicht vorhanden sein, da er diese zum Fressen gern hat. Kinder sind kein Problem, sie sollten allerdings schon älter sein, da Karis sehr stürmisch ist und seine Kraft und Größe dabei völlig unterschätzt. Karis ist 63 cm groß und inzwischen kastriert, gechipt und geimpft. Vor einiger Zeit wurde er positiv auf Dirofilarien getestet, die Behandlung ist aber inzwischen abgeschlossen und ihm geht es absolut prächtig.

Kontakt:

Richarda Borkenstein
Schriftführerin (Vorstand / Pflegestellenbetreuung / Flughafenkoordination)
Tel : 01 72 - 2 06 07 04  

richarda.borkenstein@tiere-in-not-griechenland.de

Luna sucht ein neues Zuhause

SUCHE DRINGEND EIN LIEBEVOLLES  NEUES ZUHAUSE. 

 

Ich muss leider aus familiären Gründen meine 11 Jahre alte Mischlingshündin abgeben. Sie heißt Luna und ist eine liebevolle, ruhige und verschmuste Hündin. Sie ist gesundheitlich fit, immer noch aktiv, spielt und tobt gerne, bei Spaziergängen entscheidet immer die Sympathie der Hundebegegnungen, wobei ihr Rüden lieber sind. Sie ist kastriert. Luna liebt Kinder, Katzen eher nicht!  Am liebsten wäre eine Familie mit Kindern aber ohne weitere Tiere.

Auf ihre alten Tage wünsche ich mir eine Familie die ihr die Zeit, Aufmerksamkeit und Liebe geben kann die sie verdient. 

 

Wenn fragen sind können Sie mich gerne jederzeit unter der 

Nr. 0159/01810390 erreichen!!!