Testament einer Katze

Wenn Menschen sterben, machen sie ein Testament,
um ihr Heim und alles, was sie haben,
denen zu hinterlassen, die sie lieben.
Ich würde auch solch´ ein Testament machen,
wenn ich schreiben könnte.
Einem armen, sehnsuchtsvollen, einsamen Streuner
würde ich mein glückliches Zuhause hinterlassen,
meinen Napf, mein kuscheliges Bett,
mein weiches Kissen, mein Spielzeug
und den so geliebten Schoß,
die sanft streichelnde Hand,
die liebevolle Stimme,
den Platz, den ich in jemandes Herzen hatte,
die Liebe, die mir zu guter Letzt
zu einem friedlichen und schmerzfreien Ende helfen wird,
gehalten im liebendem Arm.
Wenn ich einmal sterbe, dann sag' bitte nicht:
"Nie wieder werde ich ein Tier haben,
der Verlust tut viel zu weh!"
Such Dir eine einsame, ungeliebte Katze aus
Und gib' ihr meinen Platz.
Das ist mein Erbe.
Die Liebe, die ich zurück lasse, ist alles,
was ich geben kann.

von Margaret Trowton

 

Gerne können Sie, falls unser Tierpfleger-Team es aus zeitlichen Gründen noch nicht geschafft hat, eine Bemerkung zu den jeweiligen Vierbeinern zu verfassen, bei uns im Tierheim anrufen und sich über die Charaktereigenschaften und ersten Eindrücke zum jeweiligen Tier erkundigen.

Außerdem können Sie, wenn Sie sich für eine unseren ängstlicheren Stubentigern interessieren, gerne während der Öffnungszeiten vorbei kommen und erste Vertrauensarbeit mit Leckerchen und Spielangeln leisten. Vor Ort erhalten Sie außerdem eine kompetente Beratung durch einen unserer Mitarbeiter und Tierpfleger.

______________________________________________

                       Katzen bis zu 1 Jahr

Aileen (reserviert)

Name: Aileen

Rasse: EKH

Geboren: Ca. April 2020

Geschlecht: Weiblich

Kastriert: Ja

Im Tierheim seit: 3.11.2020

Haltung: Freigang

Grund des Tierheimaufenthaltes: Fundtier

                 Katzen von 1 bis 7 Jahren

Franz

Name: Franz

Rasse: EKH

Geboren: Ca. 2014

Geschlecht: Männlich

Kastriert: Ja

Im Tierheim seit: 22.11.2020

Haltung: Freigang

Grund des Tierheimaufenthaltes: Fundtier

Yuppina

Name: Yuppina

Rasse: EKH

Geboren: Ca. 2017

Geschlecht: Weiblich

Kastriert: ja

Im Tierheim seit: 17.11.2020

Haltung: Freigang

Grund des Tierheimaufenthaltes: Fundtier

Karl

Name: Karl

Rasse: EKH

Geboren: Ca. 2016

Geschlecht: Männlich

Kastriert: Ja

Im Tierheim seit: 29.7.2020

Haltung: Freigang

Grund des Tierheimaufenthaltes: Fundtier

 

Bemerkung: „Muskelkater“ Karl mit seinem stattlichen Katergesicht wirkt auf den ersten Blick fast ein wenig furchteinflößend. Umso überraschender ist sein auffallend sanfter Charakter und sein Bedürfnis nach langen Streicheleinheiten, wenn er seine anfängliche Angst überwunden hat. Andere Artgenossen sollten für ihn kein Problem darstellen, denn er wurde schon kuschelnd mit Katzendame Catty und unserem Elvis gesichtet. Für Karl wünschen wir uns ein ruhiges Zuhause mit Freigang.

Loui und Schnörri

Name: Schnörri und Loui

Rasse: EKH

Geboren: 2014 und 2017

Geschlecht: Männlich

Kastriert: Ja

Im Tierheim seit: 27.10.2020

Haltung: Freigang

Grund des Tierheimaufenthaltes: Abgabe

 

Bemerkung: Schnörri und Loui kamen zusammen mit Balou zu uns. Da die beiden sehr aneinander hängen wäre es schön, wenn sie zusammen in ein neues Zuhause ziehen könnten. 

                       Katzen ab 8 Jahren

Elvis

Name: Elvis
Rasse: EKH
Geboren: Ca. 2010
Geschlecht: Männlich
Kastriert: Ja
Im Tierheim seit: 27.3.2020
Haltung: Freigang
Grund des Tierheimaufenthaltes: Fundtier

 

Bemerkung: 

Unser Elvis ist ein sehr schüchterner und zurückhaltender Kater. Hat er aber einmal Vertrauen gefasst, lässt er sich vorsichtig streicheln. Wir gehen davon aus, dass Elvis in einem richtigen Zuhause, mit geduldigen Menschen, sicher noch offener und zutraulicher wird.

Bei uns lebt er mit weiteren Artgenossen zusammen, was gut klappt. Streitigkeiten geht er überwiegend aus dem Weg. Über seine Herkunft können wir leider nichts sagen, da Elvis ein Fundtier ist.

Tito

Name: Tito

Rasse: EKH

Geboren: 2010

Geschlecht: Männlich

Haltung: Freigang

Kastriert: Ja

Im Tierheim seit: 26.3.19

Grund des Tierheimaufenthaltes: Abgabe

 

Bemerkung: Unser Tito ist nun schon seit März 2019 im Tierheim. Er wurde von seiner Familie abgegeben, da er das neue Familienmitglied, einen Hund, nicht mochte. Er hatte Angst vor ihm. Tito ist ein netter, verschmuster und liebenswerter Kater. Leider stellte sich heraus, dass er sehr krank ist. Er hat IBD eine chronische Darmentzündung die nicht heilbar ist, jedoch mit einer Futterumstellung kontrollierbar. Die Krankheit kann mehrere Symptome haben, bei Tito zeigt sie sich durch schlimmen, sehr flüssigen Durchfall. Auch kann der Darm die Nahrung nicht richtig verwerten, was zur Folge hat, dass der Kater leider immer Hunger hat. „Betteln“ ist daher bei ihm an der Tagesordnung. Wir haben bereits mehrere Fütterungsmethoden ausprobiert, leider hat keine davon angeschlagen und der Durchfall ist unverändert. Hier sind Menschen gefragt, die sich mit dieser Krankheit vielleicht schon auskennen oder sich gerne in das Thema einlesen möchten. Für Tito suchen wir nun dringend eine Familie (kleine Kinder sollten nicht im Haushalt leben) oder Pflegestelle bei der er liebevoll umsorgt und gepflegt wird. Der Tierheimalltag bedeutet für Tito und seinen Darm zusätzlichen Stress der vermeidbar wäre. Artgenossen sollten nicht im neuen zu Hause vorhanden sein, denn die mag Tito nicht. 

                Unsere ängstlichen Katzen

Natürlich stehen unsere Wildlinge und/oder sehr ängstlichen Katzen zur Vermittlung. Nicht selten haben wir schon erlebt, dass sie in ihrem neuen Zuhause nach einer gewissen Eingewöhnungszeit auftauen und zu wahren Kuschelmonstern mutieren. Doch dafür gibt es leider keine Garantie. Was man für unsere Wildlinge braucht, ist viel Geduld und Einfühlungsvermögen, ein wenig Katzenerfahrung kann auch nicht schaden, ist aber keine Bedingung, wenn man bereit ist, sich ein wenig mit der Natur der Katze auseinander zu setzen. Die meisten unserer wilden Rabauken sind gegenüber Artgenossen gut sozialisiert und eigenen sich super als Zweitkatze, dies ist aber kein Muss.

Manfrieda

Name: Manfrieda

Rasse: EKH

Geboren: Unbekannt

Geschlecht: Weiblich

Kastriert: Ja

Im Tierheim seit: 10.11.2020

Haltung: Freigang

Grund des Tierheimaufenthaltes: Fundtier

 

Bemerkung: Unsere Manfrieda ist anfangs eine ganz ängstliche und schüchterne Katzendame, die sich aber vorsichtig von unseren Tierpflegerinnen streicheln lässt und dann sogar auch zu Schnurren anfängt. Wir sind uns ziemlich sicher das sich Manfrieda in einem eigenen, ruhigen Zuhause, zu einer tollen Katze entwickeln kann. Daher suchen wir für unsere schwarze Schönheit ein ruhiges Zuhause bei Katzenkennern, die ihr die Zeit geben die sie braucht.

Jerry

Name: Jerry

Rasse: EKH

Geboren: Ca. 2018

Geschlecht: Männlich

Kastriert: Ja

Im Tierheim seit: 6.8.2020

Haltung: Freigang

Grund des Tierheimaufenthaltes: Fundtier

Murmel

Name: Murmel

Rasse: EKH

Geboren: Ca. 2010

Geschlecht: Weiblich

Kastriert: Ja

Im Tierheim seit: 24.1.2020

Haltung: Wohnung, gesicherter Freigang

Grund des Tierheimaufenthaltes: Fundtier

 

Bemerkung: Unsere Murmel ist eine hübsche aber sehr schüchterne und ängstliche Katze. Da sie eine Fundkatze ist, können wir zu ihrer Vorgeschichte leider nichts sagen. Wir vermuten, dass sie nicht mehr gut sieht, was ihre immer geweiteten Pupillen erklären könnte, daher würden wir Murmel nur in Wohnungshaltung vermitteln. Auch wäre ein ruhiger Haushalt für sie von Vorteil. Da Murmel eine Schilddrüsenerkrankung hat, und leider auch eine anfangende Niereninsuffizienz, benötigt sie täglich Medikamente. Daher suchen wir für Murmel eine Endpflegestelle! Bei Fragen zum Thema "Endpflegestelle", meldet euch gerne bei uns.